Sie sind hier:  Home  Das Museum  News-Archiv  

Mobiler Kleiderschrank macht Station in Friedberg

Claus-Kurt Ilge mit Lederjacke Februar 1960

 
Der „mobile Kleiderschrank“ des Projekts "Geist der Freiheit" der KulturRegion FrankfurtRheinMain, der unter der Über­schrift „Kleidung, Freiheit, Identität“ auf die Reise geht, macht in Friedberg vom 15. bis 30. August seine erste Station.

 

Die Inszenierung im Wetterau-Museum führt die Besucher zurück in das Friedberg, Bad Nauheim und übrige Hessen der Zeit um 1960. Es wird gezeigt, wie die Jugend, geprägt durch die ärmlichen Verhältnisse der Nachkriegszeit bereits gegenteilig dazu unter dem Einfluss von Rock n‘ Roll und Rockabilly stand. Verstärkt wurden die Einflüsse durch den in den Friedberger Ray Barracks stationierten und in Bad Nauheim wohnenden Elvis Presley mit seinem bunten und körperbetonten Stil. Somit geht der Kleiderschrank insbesondere der Frage nach „Was verstanden die Jugendlichen unter Leben, Freiheit, Provokation?“ und bietet hierbei Einblicke in das Erleben und Verhalten in den 1960ern.
 
KulturRegion FrankfurtRheinMain, Projekt "Geist der Freiheit": Kleidung, Freiheit, Identität – gestern und heute / mobiler Kleiderschrank auf Tour
  
Öffnungszeiten Wetterau-Museum:
Dienstag bis Freitag 9-12 und 14-17 Uhr
Samstag 14-17 Uhr, am 15.08. bis 19 Uhr
Sonntag, Feiertag 10-17 Uhr
   

PDF-Datei Plakat mobiler Kleiderschrank / "Judendkultur um 1960"
PDF-Datei Presseinfo August 2020 Friedberg - Army Home of Elvis Presley und mobiler Kleiderschrank
PDF-Datei Presseinfo August 2020 mobiler Kleiderschrank - Kleidung Freiheit Identität

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Vorschau

Zum Seitenanfang Seitenanfang  Zu Favoriten hinzufügen Zu Favoriten hinzufügen  Datenschutz Datenschutz  Sitemap Sitemap